Best Practices für die Bereitstellung von Websites - Mitel Help Center

Best Practices für die Bereitstellung von Websites

Tips, tricks and support















Hier finden Sie eine Liste von Best Practices empfohlen für CloudLink Ort-Einsätze:


  • Wenn vor Ort kein DHCP vorhanden ist, konfigurieren Sie eine MiVoice Office PBX oder verwenden Sie einen anderen DHCP-Server.
  • Für eigenständige Plattformen sollten die CloudLink Gateway Appliance und die MiVoice Office PBX im selben LAN-Subnetz installiert werden. Ist dies nicht der Fall, deaktivieren Sie alle SIP-ALG-Funktionen in der Firewall, um die Kommunikation zwischen diesen beiden Komponenten zu ermöglichen. Darüber hinaus gewährleisten Sie, dass Portsperre deaktiviert ist.
  • Wenn Sie eine Firewall konfigurieren, stellen Sie sicher, dass der Pfad zum Internet geöffnet ist, bevor Sie die Website Regeln.
  • Für die Fernzugriffsverwaltung trennen Sie die Datennetze von den Sprachnetzwerken.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Endbenutzer-Mobilfunkanbieter die Verbreitung der eingehenden Anrufer-ID unterstützt.
  • Um sicherzustellen, dass die Welcome/Deployment-E-Mails nicht von der Mailbox abgelehnt bekommen, müssen Sie die * .mitel.io Alias in der E-Mail-Whitelist des Benutzers enthalten.
  • CloudLink Lösung unterstützt die folgenden Notrufnummern: 110, 112, 118, 119, 911 und 999, die jeden unterstützten länderspezifisch sind. Um sicherzustellen, dass keine Wählkonflikte auftreten, muss der Administrator diese Notrufnummern in der MiVoice Office PBX (MiVO250 oder MiVO400) konfigurieren.
  • Es wird dringend empfohlen keinen CloudLink direkt auf dem Wide Area Network zu installieren, um sicherzustellen, dass die CloudLink Lösung entsprechend gesichert ist. Lesen Sie die folgenden Mitel KMS-Artikel über die Netzwerksicherheit und die Maßnahmen zur Bekämpfung von Gebührenbetrug für die Mitel Office PBX-Installationen:

Verwandte Artikel